Skip to main content

Katzenspaß für draußen: Mit dem Outdoor-Kratzbaum hat die Katze Ihr eigenes Revier im Freien.

Welche Katze tollt nicht gerne im Freien herum? Sie jagen als kleine Raubtiere, die sie nun mal sind, nicht nur gerne Mäuse und Vögel. Sie lieben es auch, in ihrem eigenen Revier herumzutollen. Auch als Rückzugsort eignet sich ein eigener Outdoor-Kratzbaum. Mieze Mimi und Kater Klaus werden dadurch auf der einen Seite aktiv in ihrer Beweglichkeit gefördert, andererseits gibt der Outdoor-Kratzbaum auch die Sicherheit des eigenen Reviers im Freien.

Brauchen Katzen Spielgeräte im Freien?

Es gibt zwei Beschäftigungen, denen eine Katze im Outdoor Bereich gerne nachgeht: Spielen und entspannen. Diese beiden Tätigkeiten gehören zu den Urtrieben einer Katze. Mit dem Spielen befriedigen sie ihre Jagdlust. Die Entspannung dient der Katze, wieder neue Energie für das nächste Spiel zu tanken. Haben Sie Ihrer Katze schon einmal beim Sonnenbaden zugesehen?



Karlie Flamingo Outdoor Kratzbaum.

63,99 € 97,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Oktober 2017 8:40
DetailsJetzt auf ansehen*
Karlie Flamingo “Outdoor” Kratzbaum aus Naturholz.

169,99 € 229,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 20. Oktober 2017 8:39
DetailsJetzt auf ansehen*

Die Katze ist ein revierbetontes Tier.

Ein Kater wird sich ab dem Erreichen der Geschlechtsreife nach einem neuen Revier umsehen, das er sein Eigen nennen kann. Dieses Revier wird er markieren und verteidigen. Die Katze bleibt in dem Abschnitt des Reviers, in dem sie aufgewachsen ist. Weibliche Katzen haben als Unterart der Wildkatze noch eine Eigenart, die ihr sogar von Katzenbesitzern viel zu oft abgesprochen wird: Die weibliche Katze ist ein Rudeltier. Denn sie bleibt nicht nur im Revier, in dem sie aufgewachsen ist, sondern sie vergrößert damit auch das weibliche Rudel.

Ein Einzelgänger ist sie nur auf Beutefang. Das Revier eines Katers kann bis zu dreimal so groß sein wie das der Katze. Sein Revier wird mit Duftmarken markiert. Was beide Geschlechter gemeinsam haben, ist ihr Sinn für einen sicheren Rückzugsort, der nur ihnen alleine gehört. Dafür ist ein Outdoor-Kratzbaum besonders geeignet.

Krallen schärfen auf dem Outdoor-Kratzbaum.

Obwohl im Freien genügend Möglichkeiten zum Kratzen gegeben sind, gehen Hauskatzen gerne an „ihren“ Kratzbaum. Das ist ihr sicherer Rückzugsort und ihr ganz eigener Spielplatz, den besonders Männchen auch nicht gerne mit anderen männlichen Stubentigern teilen. Das Kratzen dient der Maniküre ihrer scharfen, gebogenen Krallen, die sie zum Fangen und Halten der Beute benötigen. Nicht nur durch das Setzen von Duftmarken markieren Katzen, hier vor allem Männchen, ihr Revier. Katzen markieren generell auch durch Reiben und Kratzen. Das machen sowohl die Männchen als auch die Weibchen.

Ein Kratzbaum für draußen erfüllt alle Bedürfnisse Ihres Lieblings.

Spiel, Sicherheit und Schutz. Das sind neben Schlafen und Fressen die Grundbedürfnisse einer Katze. Darf sie sich im Freien aufhalten, wird das Schutzbedürfnis noch um einiges größer. Erfüllen Sie Ihrer Hauskatze alle Bedürfnisse und machen Sie den Stubentiger mit einem Kratzbaum für draußen glücklich.
Es gibt unterschiedliche Kratzbäume für draußen. Nicht jeder Kratzbaum eignet sich für jeden Standort. Je nachdem, wo Sie Ihren Kratzbaum aufstellen möchten, entscheiden Sie sich für Größe, Form, Material und Farbe.

Wetterfeste Kratzbäume für draußen.

Während Kratzbäume für den Innenbereich mit Plüsch und anderen Textilien ausgestattet sind, muss ein Kratzbaum für den Außenbereich aus Materialien bestehen, die keinen Wasserstau verursachen. Außerdem sollte der Outdoor-Kratzbaum Wind und Kälte standhalten können.Es lohnt sich, einen Outdoor Kratzbaum zu kaufen. Sie machen damit nicht nur Ihrem Kater und Ihrer Katze eine große Freude. Auch ihre Möbel im Außen- und Innenbereich werden es Ihnen danken. Denn gekratzt wird ab sofort auf dem Outdoor-Kratzbaum.

Kratzbaum für draußen mit Natursisal oder mit Kunststoffsisal?

Die Sisalfaser ist ein Naturprodukt, das aus den Blättern von Agaven gewonnen wird. Es zeichnet sich vor allem durch seine Festigkeit und Stabilität aus und wird daher gerne zur Produktion starker Seile verwendet. Kunststoffsisal ist ein technologisch hergestelltes Material, das optisch dem Sisalgeflecht ähnelt, aber für den Außenbereich viel besser geeignet ist. Wie Polyrattan zeichnet sich Kunststoffsisal vor allem durch seine extreme Witterungsbeständigkeit, Stabilität und Elastizität aus. Der Grund schlechthin, um sich für das künstliche Sisalgeflecht zu entscheiden, ist seine hoch wasserabweisende Eigenschaft.

Outdoor-Kratzbaum aus wetterfestem Material.

Wetterfeste Materialien für einen Kratzbaum am Balkon, der Terrasse oder im Garten sind beispielsweise:

  • Rattan
  • Polyratten
  • Mit Teflon beschichtetes Material
  • Kunststoffsisal
  • Natursisal
  • Gummi

Outdoor Kratzbaum aus Rattan oder Polyrattan?

Während das bekannte Rattan (Peddigrohr) ein Naturprodukt darstellt, das aus Rattanpalmen gewonnen wird, ist Polyrattan ein technologisch hergestelltes Material aus Kunststoff, das optisch dem Rattan ähnelt. Der Vorteil von Polyrattan ist die längere Haltbarkeit und die extreme Witterungsbeständigkeit. Polyrattan ist wasserabweisend. Zudem ist es sehr elastisch bei zeitgleich hoher Stabilität. Ein weiterer Pluspunkt ist das geringe Eigengewicht des künstlichen Flechtmaterials.

Kratzbäume für draußen aus Teflon beschichtetem Material.

Ein beliebtes Material, um Kratzbäume für Kater und Katze bequemer zu machen, ist ein Material, das TeflonTM Fabric Protector genannt wird. So kann man vor allem auch Sportkleidung wasserfest machen. Der TeflonTM fabric protector legt sich wie ein Schutzfilm um die Fasern. Das lässt die Faser weiterhin flexibel und elastisch bleiben, aber auch widerstandsfähig, fleckenabweisend und witterungsfest werden. Auch viele Outdoor-Kratzbäume sind mit solch einem Material ausgestattet, um Wasserstau zu vermeiden.

Outdoor Kratzbaum pflegeleicht.

Die Pflege eines Outdoor-Kratzbaumes ist sehr einfach. Er erfordert nämlich fast so gut wie gar keine Pflege. Wischen Sie ab und zu nach einem Regenguss die Flächen mit einem trockenen Tuch ab. Zum Überwintern holen Sie den Kratzbaum ins Trockene.

Outdoor Kratzbaum kaufen: Der Preis eines Kratzbaumes für Balkon, Terrasse und Garten.

Entscheiden Sie sich für einen stabilen Wandkratzbaum aus witterungsfestem und wasserabweisendem Material. Achten Sie auf eine massive Ausführung der Bauteile. Einen widerstandsfähigen Kratzbaum erhalten Sie ab der Preisklasse um 60,- Euro. Bedenken Sie, dass der Preis mit der Qualität, des Bedarfs an Material, der Verarbeitung, der Anzahl der Stämme, Rückzugs- und Spielmöglichkeiten steigt. Ein stabiler, großer und gut ausgestatteter Kratzbaum wird mehr als 60,- Euro kosten. Benötigen Sie einen kleineren Kratzbaum für den Außenbereich, dann kommen Sie mit dem oben genannten Preis aber gut hin.

Beliebte Hersteller und Modelle.

Beliebte Outdoor Kratzbäume in verschiedenen Größen und Formen erhält man bei folgenden Herstellern:

  • Karlie Flamingo
  • VidaXL