Skip to main content

Mittelgroße Kratzbäume von 76 bis 149 cm!

Die Investition in einen qualitativ hochwertigen Kratzbaum lohnt sich eigentlich immer: Für eine Katze gibt es nichts Schöneres, als auf einer gemütlichen Liegefläche zu entspannen, in kuschelig warme Röhren zu krabbeln oder auch mit baumelnden Spielzeugbällen zu spielen. Gleichzeitig ist ein Kratzbaum im Haus sehr wichtig, damit das Tier jederzeit die Möglichkeit hat, seine Krallen zu schärfen.

Gewährt man ihm diese nicht, kann es schnell passieren, dass die Polstermöbel und Teppiche im Haus genutzt werden. Wer sich keinen deckenhohen Kratzbaum kaufen, aber seinem Stubentiger dennoch viele Spielmöglichkeiten bieten möchte, sollte sich einfach für einen mittelgroßen Kratzbaum entscheiden.

Dieser ist zwischen 76 und 149 cm hoch und passt in fast jeden Raum, ohne dabei zu viel Platz einzunehmen.



Kerbl Wandkratzbaum Dolomit Pro

109,71 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Dezember 2017 2:55
DetailsJetzt auf ansehen*
Kratzbaum “Amelie” für Katzen | in 4 Farben erhältlich

43,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Dezember 2017 2:55
DetailsJetzt auf ansehen*
Trixie Alicante Kratzbaum

54,90 € 89,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Dezember 2017 2:55
DetailsJetzt auf ansehen*
Eckkratzbaum JERRY

68,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Dezember 2017 2:55
DetailsJetzt auf ansehen*
Vesper Katzenmöbel “Tower”

156,99 € 209,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Dezember 2017 2:55
DetailsJetzt auf ansehen*
Karlie Flamingo “Outdoor” Kratzbaum aus Naturholz.

169,99 € 229,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 18. Dezember 2017 5:11
DetailsJetzt auf ansehen*

Welche Vorteile bietet ein mittelgroßer Kratzbaum?

Viele Menschen entscheiden sich beim Kauf eines Kratzbaums für ihre Katze bewusst für ein Modell, das nicht bis zur Decke reicht. Das kann einerseits optische Gründe haben, andererseits auch einfach durch Platzmangel so bedingt sein. Zumal hat man mit einem mittelgroßen Kratzbaum die Möglichkeit, diesen auch noch woanders zu platzieren: Ist ein Kratzbaum zusätzlich an der Decke befestigt, lässt er sich häufig nur mit großem Aufwand an einen anderen Ort bringen. An der Wand muss der Kratzbaum natürlich dennoch fixiert werden, damit er nicht umkippen kann.

Vielleicht hat man aber auch eine Wohnung mit einer Decke, die drei oder gar vier Meter hoch ist? Auch hier sind mittelgroße Kratzbäume der leichteren Montage wegen in der Regel die beste Lösung.

Ganz egal, für welches Modell man sich entscheidet. Ein Kratzbaum zählt zu den wichtigsten Spielzeugen einer Katze. Zum Einen ist er ideal, damit das Tier sich auch einmal alleine beschäftigen kann und einen Rückzugsort für sich erhält.
Daher sollten Sie auch bei einem Modell, das “nur” mittelgroß ist, darauf achten, dass es genügend Varietät bietet: Ideal ist, wenn eine Katze sich darauf ausruhen kann, aber auch Spielzeuge findet und natürlich die Krallen wetzen kann. Bequeme Liegeflächen, lustige Spielbälle und natürlich Stämme aus Sisal, welche optimale Möglichkeiten zum Schärfen der Krallen bieten, stellen dabei die wichtigsten Elemente dar.

Das Wichtigste ist jedoch bei jedem Kratzbaum: Achten Sie auf Qualität. Harte Materialien wie Kunststoff hat an einem Kratzbaum keinen Platz – er sollte möglichst ausschließlich aus natürlichen Fasern, wie vor allem Sisal, bestehen. Diese sind für die Gesundheit des Tieres am besten geeignet, nutzen sich nicht so schnell ab und sind gleichzeitig auch optisch eine schöne Zierde in jedem Raum.